Eine Exklusive Veranstaltung der Integrata Stiftung

Tauschen Sie sich aus mit anderen führenden Köpfen aus Wirtschaft und Politik sowie Experten aus dem Bereich „Ethik und KI“ im Rahmen eines Online-Networking-Events.

Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Beschränkungen haben zahlreiche Unternehmen innerhalb kürzester Zeit vor neue Herausforderungen gestellt. Die letzten Wochen und Monate zeigten aber auch einmal mehr die Notwendigkeit auf, die Digitalisierung auf allen Ebenen und in allen Bereichen konsequent voranzutreiben. Dasselbe gilt für den Einsatz Künstliche Intelligenz in Betrieben, wodurch ein noch höherer Mehrwert erwirtschaftet werden könnte.

Als verantwortungsbewusste Unternehmenslenker sind wir es gewohnt, mit Risiken umzugehen und sich bietende Chancen zu nutzen. Digitalisierung steht auf unserer Agenda ganz weit oben.

Wo es uns allerdings bisher noch gelingt, ehrgeizige Digitalisierungsprogramme gemeinsam mit Experten effizient steuern, betreten wir nun mit der Künstlichen Intelligenz (KI) vielfach Neuland: Sie bietet uns wenig Einblick in ihre Funktionsweise und erscheint uns somit fremd, komplex und nicht selten auch gefährlich. Und wir spüren ganz deutlich, dass wir unserer Verantwortung für eine ethisch vertretbare Wirkung der von uns eingesetzten KI womöglich nicht gerecht werden können. Unsere bewährten Business- und IT-Experten werden uns die Verantwortung nicht abnehmen können, noch sind sie in der Lage, gerade ethische Fragen erschöpfend zu beantworten. 

Symposion Ethik und KI 
Mit ihrem neuen Symposion Ethik und KI möchte die Integrata-Stiftung Entscheidern aus der Wirtschaft eine lebendige Plattform bieten, in angenehmer Atmosphäre und in einem vertraulichen Rahmen mit Kolleginnen und Kollegen die drängenden Themen des verantwortungsvollen Einsatzes der KI zu diskutieren. Der Stiftungsmission folgend wird der Austausch durch ein pointiertes Impulsreferat und die interdisziplinäre Kommunikation mit Ethik-Experten aus Wirtschaft und Forschung begleitet.

Aktuell

Die nächste Veranstaltung findet erneut online am 28. Juli 2022 unter dem Motto „KI-Revolution – sind die Betriebe bereit?“ statt. 

Beginn: 18:00 Uhr

Referenten: 

Afke Schouten, CEO von aibridge.ch
„Ist die Belegschaft für den Einsatz von KI bereit?“

Prof. Dr. Eduard Heindl, Hochschule Furtwangen: „Durchbrüche von KI im Jahr 2022“

Sie interessieren sich für eine Teilnahme? Treten Sie mit uns in Kontakt.

Historie

Referenten vom 29. Juli 2021

„Sind Führungskräfte bereit?“

  • Dr. Eberhard Schnebel, Goethe-Universität Frankfurt

  • Prof. Dr. Eduard Heindl, Hochschule Furtwangen

Referenten vom 23. Juli 2020

„KI-Revolution – sind Führungsetagen bereit?“

  • Dr. h.c. Günter Koch, Gründer mehrerer Softwareunternehmen, Gastprofessur in Graz, Wien und an der Donau-Universität Krems

  • Dr. Thomas Metzinger, Prof. der Philosophie an der Universität Mainz und Mitglied der Europäischen Ethik-Kommission

Kontakt

Integrata Stiftung
vor dem Kreuzberg 28
72070 Tübingen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Eduard Heindl (Vorstand)
Mail: eduard.heindl@integrata-stiftung.de

Die Veranstaltung wird unterstützt von: