Stuttgarter Zukunftskongress 2021

Bildung und Künstliche Intelligenz – Kollege KI in der Bildung

+++ Bitte beachten Sie: Anders als ursprünglich geplant findet der Kongress am 20.11.21 aufgrund der Corona-Beschränkungen ausschließlich online und ab dem 10. Januar 2022 als online- Veranstaltungsreihe im 14-tägigen Abstand über mehrere Termine verteilt statt. Die Teilnahme ist kostenlos.  +++

Darum geht es

Was hat Bildung mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu tun? Wo liegen Einsatzmöglichkeiten für diese Technik? Und: Kann Künstliche Intelligenz Lehrende und Lernende sinnvoll unterstützen?

Nach einer Corona-bedingten Pause im letzten Jahr laden die Integrata-Stiftung, die Giordano-Bruno-Stiftung, das Weltethos-Institut, DNWEACM, EVW, GI und INFOS  zum  Stuttgarter Zukunftskongress 2021

Unter dem Motto „Kollege KI in der Bildung“ widmet sich der Kongress den pädagogischen, sozialen, technischen und nicht zuletzt ethischen Aspekten, die mit dem Einzug von KI im Bildungssektor einhergehen: Wie kann KI sinnvoll im Bildungsbereich eingesetzt werden? Braucht es einen neuen Bildungskanon, angesichts der rasanten Entwicklungen im Bereich KI?

  • GPT3 schreibt bessere Aufsätze als die meisten Schüler. Müssen wir noch lernen, Texte zu verfassen?
  • Der Debator kann oft besser argumentieren und überzeugen, als die meisten von uns. Haben wir noch eine Chance, uns mit unserer Meinung durchzusetzen? Was müssen wir also lernen?
  • Automatische Übersetzungen sorgen in Echtzeit dafür, dass wir uns in jedem Land verständigen können. Wozu müssen wir dann noch Sprachen lernen?
  • Avatare sorgen dafür, dass jeder Mensch ein Bildungsangebot bekommt, das seinen individuellen Bedürfnissen entspricht und das seine persönliche Neugier und Selbstwirksamkeit zum Lernen nutzt. Wozu brauchen wir künftig noch Lehrer?
  • Auf der anderen Seite ändert sich die Arbeitswelt so schnell, dass wir jedes Jahr neue Kenntnisse für unseren Job erwerben müssen. Verbringen wir künftig die Hälfte unseres Lebens mit Lernen?

Rückblick auf den ersten Veranstaltungsteil vom 20.11.2021

Der erste Teil des Stuttgarter Zukunftskongress ist zu Ende – wir sagen danke an alle ReferentInnen, die mit Ihren Vorträgen aktuelle und hochinteressante Themen mit dem Schwerpunkt „Bildung und KI“ abgebildet haben. Wir freuen uns, dass die TeilnehmerInnen großes Interesse mitgebracht und so zahlreich davon Gebrauch gemacht haben, sich aktiv zu beteiligen. Auch Ihnen ein herzliches Dankeschön für die interessanten Beiträge und (kritische) Nachfragen, durch die ein lebendiger Gedankenaustausch in Gang kam. An dieser Stelle sei unser Dank auch an all diejenigen gerichtet, die unsere Veranstaltung durch Spenden tatkräftig unterstützt haben.

Samstag, 20.11.21, 
ab 14:00 Uhr

Den Kongress eröffnete die Keynote „KI und Bildung – Utopie für die Wissbegierigen des 21. Jahrhunderts?“ von Prof. Dr. Stefan Selke (Hochschule Furtwangen). Er zeichnete Konturen einer Neo-University, deren Potenziale und ethischen Sollbruchstellen er aufzeigte. Verheißung der Komplexitätsreduktion, Effizienz und Adaptivität von KI-basierten Lernsystemen wurden auf den Prüfstand gestellt und Plattformen für kuratierte Lerninhalte hinterfragt: begünstigen sie etwa das „eintrichternde“ Lern- und Lehrverfahren oder ermöglichen sie individuelleres und ganzheitliches Lernen? Schließlich stellte der Referent klar: „Utopien sind nichts für Weicher! – Wozu KI in der Bildung nicht missbraucht werden sollte“, z.B. als Einfallstor für informationellen Totalitarismus oder um längst überkommene Pädagogik zu befördern.

Um die kurzweilige Keynote von Herrn Selke herum entspann sich im Anschluss auf dem Podium eine rege Diskussion zur Zukunft der Bildung zwischen Prof. Dr. Maria Wirzberger (Uni Stuttgart), Prof. Dr. Wolf-Dieter Hasenclever (Fachhochschule des Mittelstands), und Prof. Dr. Stephan Trahasch (Rektor der Hochschule Offenburg).

Nach einer kurzen Pause stellte Dr. Ulrich Schmid (mmb-Institut) die Ergebnisse der aktuellen „Studie zu Lernmitteln mit KI und KI – Werkzeug für Lehrende“ vor. Daniel Hong, Learning Solutions Architect bei Area9Lyceum, rundete den Kongress ab, indem er den beispielhaften Einsatz einer modernen Lernplattform mit adaptiven Lernmodellen vorstellte und diskutierte.

Vorträge zum Herunterladen

Hier finden Sie alle bisherigen Vorträge zum Thema „Bildung und Künstliche Intelligenz-Kollege KI in der Bildung“. Einfach durchklicken und die Ergebnisse des diesjährigen Stuttgarter Zukunftskongress sichern. (Die Seite wird fortlaufend aktualisiert. Falls ein Vortrag noch nicht gelistet ist, bitten wir Sie, um etwas Geduld.)

AusBlick auf Den Zweiten Veranstaltungsteil ab 10.01.2022

AB Montag, 10.01.22
18:00 – 19:00 Uhr

Weiter geht es im neuen Jahr mit jeweils einstündigen Online-Workshops im 14-tägigen Rhythmus zu unterschiedlichen Aspekten rund um das Thema „Bildung und KI“ (jeweils 18-19 Uhr).
 
Den Anfang macht Prof. Dr. Niels Pinkwart, HU Berlin, am Mo, 10. Januar 2022 mit seinem Vortrag „Chancen und Risiken von Bildung mit KI“ mit anschließender Diskussion.
Jürgen Bartling, Mitglied im Fachbeirat der Integrata Stiftung, diskutiert mit Ihnen am Mo, 24. Januar 2022 über die Zukunft der Bildung im Zeitalter der KI.  
14 Tage später, am Mo, 07. Februar 2022 hält Welf Schröter, Leiter des „Forum für Soziale Technikgestaltung“, einen Workshop zum Thema „Mitbestimmung bei der Einführung sogenannter „Künstlicher Intelligenz.“
„Künstliche Intelligenz trifft Bildung: Perspektiven und Herausforderungen“ steht am 21. Februar 2022 auf dem Programm. Diskutieren Sie mit Prof. Dr. Maria Wirzberger, Uni Stuttgart.
Von Walburga Fröhlich, Co-Gründerin und Geschäftsführerin von atempo,  erfahren Sie am 07. März 2022, wie KI-gestützte Systeme die Teilhabe und Bildungsmöglichkeiten für Menschen mit Handicap verbessern. 
Der sechste Workshop im neuen Jahr beleuchtet das Thema „Betreutes Denken? Vorschläge zur Zukunft der Meinungsfreiheit“.  Am Mo, 21. März 2022 ab 18:00 stellt Peder Iblher, Giordano-Bruno-Stiftung, hierzu Beispiele und konkrete Vorschläge zur Diskussion.
 
Einen Überblick über alle Referenten und Themen ab dem 10. Januar 2022 erhalten Sie hier.

ANMELDen und ab dem 10. Januar 2022 beim zweiten Teil Dabei sein

Interessierte können sich sowohl für alle als auch für einzelne Sitzungen anmelden. Der Kongress findet in diesem Jahr kostenlos statt. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltung mit einer Spende unterstützen.

KONTAKT​

Sie haben Fragen zum Kongress?
Ihre Ansprechpartner:

Anni Schlumberger und Daniela Bilić, (Human IT Service GmbH)
Tel: 07071/ 566 76 38

Sponsoren – Aussteller – Partner

Sie möchten Ihr Unternehmen und Ihre Expertise im Rahmen des Stuttgarter Zukunftssymposiums einem interessierten Publikum präsentieren?

Ob als Aussteller oder Referent – mit verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten erweitern Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens. Knüpfen Sie neue Kontakte und lernen Sie potentielle Kunden kennen.

Hier gelangen Sie zur Ansicht des Sponsoren-Flyers, in dem  detaillierte Informationen rund ums Sponsoring für Sie zusammengestellt sind.

Gerne stellen wir Ihnen auch ein individuelles Partnerpaket zusammen.  Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung. Treten Sie einfach mit uns in Kontakt.

Sponsoringflyer zum Download (PDF)

Die Veranstalter

Impressionen