Großes Interesse am Preis für humane Nutzung der IT

Zum 7. Mal hat die Integrata-Stiftung, die im Jahr 2000 vom Gründer der ehemaligen Integrata AG errichtet wurde, den Wolfgang Heilmann-Preis ausgeschrieben. Der Preis wird für Lösungsvorschläge im Bereich humane Nutzung der Informationstechnologie vergeben und ist mit insgesamt
10.000 Euro dotiert.

Auch dieses Jahr wurden wieder viele Arbeiten eingereicht. Sie enthalten Vorschläge für die humane Nutzung der Informationstechnologie

– in der Softwareentwicklung,
– beim Web-Design,
– bei der Erwachseenbildung,
– der Kinder- und Jugend-Erziehung,
– bei Kranken und Pflegebedürftigen,
– im Katastrophenfall,
– in der Sportmedizin,
– bei der Mediengestaltung
– und in weiteren Bereichen unseres täglichen Lebens.

Die Lösungen sollen zu einer Steigerung der Lebensqualität und der Lebensfreude führen.

Die Beiträge werden nun von den Preiskuratoren der Integrata-Stiftung
geprüft und am 27. Januar 2007 in einer gemeinsamen Sitzung abschließend bewertet.

Die Preisverleihung erfolgt am 5. Juli 2007 im Rahmen des doIT-Software-Forschungstags in Mannheim.