Ethische Fragen bei Künstlicher intelligenz: Workshop auf der ICE 2018

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Top-Thema. Maschinen werden nicht mehr programmiert, sondern trainiert oder lernen selbständig. Viele Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft werden sich stark verändern.

Die ICE/IEEE ITMC Konferenz greift das auf und fragt: Wo stehen wir im Jahr 2018? Welche Technik wird neu verfügbar sein? Wie und wofür setzen wir sie ein? Welche ethischen Probleme entstehen, wie gehen wir damit um? Wann und wie werden wir den Schritt von schwacher zu starker KI machen? Welcher Art könnte maschinelle Kreativität sein, wie ist ihr Verhältnis zu menschlicher Kreativität – Kooperation oder Wettbewerb?

Der Vorstand der Integrata-Stiftung: Lebensqualität durch Informationstechnologie, Michael Mörike, wird in einem Workshop am Montag, dem 18. Juni, auf der Tagung gemeinsam mit Jo Wickert von der HTWG Konstanz über ethische Fragen bei Künstlicher Intelligenz sprechen.

Weiterführende Informationen: