Café Philo

Unser Fachbeirat Georg Ludwig Verhoeven sprach gestern im Café Philo im Zimmertheater Tübingen über Künstliche Intelligenz. Das Haus war voll – ausverkauft.

In der Veranstaltungsreihe „Café Philo“ am Tübinger Zimmertheater fand am 23. Oktober 2017 ein Abend zum Thema „Wohin führt uns ünstliche Intelligenz?“ statt – mit einem Impulsvortrag von unserem Fachbeirat Georg L. Verhoeven und anschließender Diskussion. Nach einer Übersicht über die Geschichte der IT und KI wurde vor allem die Frage diskutiert, ob künstlich intelligente Systeme irgendwann die Kontrolle über die Menschheit übernehmen können. In diesem Zusammenhang wurde auch die Frage nach der humanen Nutzung der KI diskutiert: Wo haben sich KI-Systeme vielleicht schon heute verselbständigt, indem sie Daten verknüpfen und daraus bedenkliche Schlüsse ziehen – wenn zum Beispiel durch Bildauswertungssysteme aus dem Gesicht eines Menschen (anatomische Merkmale, Hautfarbe, Textur) Eigenschaften abgeleitet werden wie der Intelligenzquotient, die politische Gesinnung, die sexuelle Orientierung oder eine kriminelle Veranlagung. Hier muss die Gesellschaft Stellung beziehen, wie weit solche Auswertungen und ggf. Konsequenzen daraus gehen dürfen.

Veröffentlicht in Uncategorized