8. Preisausschreibung

Preis für humane Nutzung der Informationstechnologie

Die Integrata-Stiftung für humane Nutzung der Informationstechnologie vergibt jedes Jahr einen Preis, der mit insgesamt € 10.000,– dotiert ist und auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden kann. Herausragende Informatikprojekte, welche die Lebensqualität in unserer Informationsgesellschaft nachhaltig verbessern, können bis Ende November 2007 bei der Integrata-Stiftung eingereicht werden.

Die 8. Preisausschreibung steht unter dem Motto:

Bürgernahe Anwendungen der Informations- und Kommunikations-Technologien

Im Mittelpunkt stehen daher Anwendungen wie:

· Einsatz sozialer Software
· Personalisierungskonzepte
· Benutzergerechte Dialogführung
· Verfahren zur Bekämpfung der Internetkriminalität sowie
· Einfacher und barrierefreier Zugang zu Portalen und Suchmaschinen.

Der letzte Problemkreis wurde anlässlich des 2. Preisträgertreffens am 5. Juli 2007 im Kongresszentrum Mannheim intensiv diskutiert. Der Informatik-Pionier und Vordenker Prof. Maurer aus Graz fragte in seiner Ansprache:

„Google – Freund oder Feind?“

und forderte auch für die meinungsbildende IuK-Industrie eine monopolverhindernde internationale Regelung (vgl. Informatik-Spektrum, Heft Juli 2007).